Mariella Bachmann

Klarinette, Bassklarinette

Geboren 1988 in Thun in der Schweiz begann Mariella Bachmann ihre musikalische Ausbildung mit 9 Jahren und nahm ersten Klarinettenunterricht bei Christoph Ogg an der Musikschule Region Thun.

Nach einem einjährigen Vorstudium am Konservatorium Winterthur bei Daniel Schneider studierte sie drei Jahre in der Klarinettenklasse von Prof. Fabio Di Càsola und schloss im Juli 2010 ihren Bachelor an der Zürcher Hochschule der Künste ab. Danach wechselte sie an die Hochschule für Musik in Freiburg zu Prof. Jörg Widmann, wo sie im Februar 2013 ihren Master in Music mit Bestnote absolvierte. Während des Studiums in Freiburg erhielt sie zudem wertvolle Impulse von Martin Spangenberg und Eduard Brunner. Ausserdem konnte sie Meisterkurse bei Sabine Meyer, Reiner Wehle, Martin Fröst und Paul Meyer besuchen.

Bereits im jungen Alter konzertierte Mariella als Solistin mit Orchester im In- und Ausland, so etwa mit dem Kammerorchester Steffisburg, dem Winterthurer Jugendsinfonieorchester und dem Kammerorchester Gabrovo in Bulgarien. Mariella trat bereits an bedeutenden Festivals auf, wie dem Internationalen Musikfestival Heidelberger Frühling und den Sommerlichen Musiktagen Hitzacker.

Im Jahr 2012 wurde Mariella Stipendiatin der Lyra Stiftung und erhielt zudem einen Studienpreis des Migros Kulturprozent. 2015 wurde sie im Rahmen der Lucerne Festival Academy mit dem Fritz Gerber Award ausgezeichnet. Seit 2014 ist sie Mitglied der Holst-Sinfonietta, bei der sie seit 2011 bereits häufig als Gastmusikerin tätig war.

Weitere Informationen: www.mariellabachmann.ch

    
Bang on a Can: Shelter
Bang on a Can: The Carbon Copy Building
A Dance Evening: De Falla & Copland
Liederabend: The Bird who can sing
Nussknacker: von und für Freiburger
Treibhaus Wien: Mahler & Berg (arr. Simon)
Energiegeladen: von Brahms bis Widmann
Celebrating Shakespeare!
Kontraste: Glass meets Webern
In Memoriam Witold Lutosławski
Maurice Ravel: L'Heure Espagnole & Gustav Holst: The Wandering Scholar
Claude Vivier: Kopernikus

Newsletter