Sylvia Oelkrug

Violine

Sylvia Oelkrug vertiefte nach ihrem Violin-Studium bei Nicholas Chumachenco an der Musikhochschule Freiburg ihre zweite Leidenschaft bei den Jazz-Geigern Pierre Blanchard (Lausanne) und Didier Lockwood (Paris). Neben Kammermusik- und Orchesterkonzerten (u.a. unter Dennis Russel Davies, Mario Venzago, Lothar Zagrosek und Stefan Asbury) ist sie als improvisierende Musikerin in vielfältigen stilistischen Bereichen tätig (u.a. Ramesh Shotham, Zipflo Reinhardt, Christy Doran, Mike Keneally, Mr. Kings Delite). Sylvia Oelkrug ist Mitglied der Basel Sinfonietta sowie der Holst-Sinfonietta und spielt in verschiedenen Kammermusik-Ensembles, im Duo Oelkrug-Sauter sowie in wechselnden Band-Formationen.

Sie war Gast auf zahlreichen namhaften Festivals wie etwa Salzburger Festspiele, ZMF Freiburg, le Gipfel du Jazz Freiburg, Transart Bozen, Europäischer Musikmonat Basel, Tage für Neue Musik Zürich, Lucerne Festival, Berner Biennale, Padua 33 1/3 h improv-festival oder Daidogai Worldcup Shizuoka in Japan.

Weitere Informationen: www.sylvia-oelkrug.de

Foto: Vishal Pandey

    
Jubilee Games: Adams, MacMillan & Norman
Bedford: Through His Teeth & Monteverdi: Il Combattimento
Notte Italiana: Berio, Puccini, Dallapiccolla, Schreier & Maw
Treibhaus Wien: Mahler & Berg (arr. Simon)
Celebrating Shakespeare!
Maurice Ravel: L'Heure Espagnole & Gustav Holst: The Wandering Scholar
Strings only: Vivier, Ligeti & Lutosławski

Newsletter