Début à la française mit Debussy und Poulenc

Veröffentlicht:
2. April 2018
Seit 2017 spielen die österreichische Flötistin Julia Stocker und der spanische Klarinettist Lorenzo Salvá Peralta neu im Ensemble der Holst-Sinfonietta. In diesem französischen Programm geben sie ihre akustische Visitenkarte als Kammermusiker ab.

Gleichzeitig widmen sie das Programm dem Gedenken an den 100. Todestag von Claude Debussy, dessen Werke neben Poulencs Sonaten den Hauptbestandteil des Konzertes bilden. Klaus Simon begleitet beide am Klavier. Ein Leckerbissen mit Meisterwerken der Bläserkammermusik zum Debussyjahr!

Das Konzert findet am 28. April 2018 um 20 Uhr im Humboldtsaal in Freiburg statt. Weitere Informationen zum Programm und den Interpreten sind hier einzusehen.


Newsletter